Aufrufe
vor 1 Jahr

blu November 2017

  • Text
  • Mehringdamm
  • Berlin
  • Wriezener
  • Musik
  • Berliner
  • Szene
  • Schwule
  • Berghain
  • Bkatheater
  • Warschauer
  • November

18 WELLNESS FOTO:

18 WELLNESS FOTO: ISTOCKPHOTO.COM/WERNERIMAGES INTRO Gesund und schön Niemals war es so leicht wie heute, beide Ziele zu erreichen, zumindest in der westlichen Welt. Und das ist keine Frage des Geldbeutels oder ewiger Jugend. Wir haben es schon oft gesagt, wiederholen es aber sehr gerne: Jeder Körper ist schön. Wir sollten allerdings darauf achten, ihn nicht unschön zu machen, sprich, ihn zu schädigen. Mit Fast Food, mit schlaffen Muskeln durch Faulheit, mit Zivilisationskrankheiten, die vermeidbar wären. Niemand zwingt dich zu rauchen, zu saufen oder Chips im Übermaß zu essen. Klar, kleine Sünden tun der Seele gut. Man muss aber nicht vollends abdriften, sonst präsentiert einem der nächste Schnappschuss im Freundeskreis die Quittung. Was man statt Pizza und Alkohol mit und für seinen Körper machen kann, zeigen wir dir auf den folgenden Seiten. *rä KOSMETIK Das Beste für den Mann Noch ganz jung und frisch ist sober care in der Pappelallee im Prenzlauer Berg. Hinter dieser hochwertigen Marke stecken Philipp Roth und Simon Schier. Und die kennen sich aus beim Thema Mann: „Männerhaut ist in einigen wenigen, aber sehr wichtigen Aspekten anders als die Haut von Frauen und wird in erster Linie von dem Hormon Testosteron bestimmt. Männer haben einen höheren Anteil an Kollagen und Bindegewebe im Vergleich zu Frauen in ihrer Haut. Die richtige Pflege vorausgesetzt, altert Männerhaut hierdurch später als Frauenhaut“, verraten sie. „Männerhaut produziert mehr Hauttalg (Sebum) als Frauenhaut. Dieser besteht hauptsächlich aus Fettsäuren und Triglyceriden und ist wichtig für den Schutz vor Krankheitserregern, Umwelteinflüssen und regelt den Feuchtigkeitshaushalt der Haut. Mit zunehmendem Alter nimmt jedoch die Produktion dieses natürlichen Schutzschildes ab. Nicht die Wahl einer typisch männlichen Duftnote sollte im Mittelpunkt bei der Auswahl geeigneter Produkte stehen, sondern die Auswahl geeigneter pflanzlicher Öle, des richtigen Feuchtigkeitsschutzes und der besten Wirkstoffe für die Regeneration entzündlicher und beanspruchter Männerhaut.“ Besonders ans Herz legen wollen wir dir hier die „Hydra Defence Cream“. Die soll müde Augen und Tränensäcke bekämpften und für einen Frische-Kick sowie ein vitales, jüngeres Hautbild sorgen. Selbst bei Müdigkeit – und sie sei auch für sensible Haut geeignet. „Unsere Rezeptur bildet einen okklusiven Feuchtigkeitsschutz auf der Haut, welcher den enthaltenen Wirkstoffen ermöglicht, vollständig in die Haut einzuziehen, um das Hautbild langfristig zu verjüngen.“ *rä www.soberberlin.com VERLOSUNG Wir verlosen fünf Cremes im Wert von je 48 Euro auf www.blu.fm/gewinne Für alle Nicht-Gewinner oder Leser, die gar nicht erst teilnehmen möchten, können wir einen exklusiven Gutscheincode GMAG15WI anbieten, mit dem man 15 % Rabatt auf sämtliche Artikel im Shop bekommt!

Ist die Viruslast der einzige Parameter für den Therapieerfolg? Stand September 2015 Keine echten Patientenbilder, keine vollständige Darstellung der gesamten HIV-Patientenpopulation. www.nochvielvor.de

Magazine

DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
Abrigo
blu Gesundheit 2017
After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.
27. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg • Programmheft
STIGMAfighter im Einsatz gegen Ausgrenzung
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Juli 2016
blu Juli 2016
blu Mai 2015
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.