Aufrufe
vor 2 Jahren

blu März 2018

  • Text
  • Mehringdamm
  • Berlin
  • Amalgam
  • Lychener
  • Schwule
  • Wriezener
  • Musik
  • Warschauer
  • Berliner
  • Kultur

8 BÜHNE TALK GREGOR

8 BÜHNE TALK GREGOR GYSI TRIFFT ROSA VON PRAUN- HEIM Der eine ist einer von Deutschlands beliebtesten Politikern, der andere eine, wenn nicht DIE Ikone der Schwulenbewegung. Anfang März treffen beide im Deutschen Theater Berlin aufeinander. Gregor Gysi hat schon vor inzwischen über zehn Jahren damit angefangen, die Politbühne ab und an mit den wirklichen Brettern, die die Welt bedeuten, zu tauschen und eine Gesprächsreihe in Theatern initiiert. 2006 erschien bereits eine Sammlung der Gespräche in Buchform, die von Kritikern hoch gelobt wurde. Eine der bekanntesten dieser Begegnungen mit Menschen aus Politik, Zivilgesellschaft und Kultur war jene mit Komödiant Hape Kerkeling, in dem es auch um das Zwangsouting Hapes durch Rosa von Praunheim ging. Er sei am Tag nach der Sendung zu seinem Zahnarzt gegangen: „Da zog er sich zum ersten Mal Handschuhe an. Da weiß man dann auch, wo man sitzt“, so Kerkeling. „Im Nachhinein weiß ich auch nicht, ob es doch vielleicht gut war und etwas gebracht hat.“ Am 4. März trifft Gregor Gysi nun genau auf jenen kulturschaffenden Schwulenaktivisten. Worüber Rosa von Praunheim mit dem linken Politprofi sprechen wird, ist noch nicht bekannt. Wir können aber sicher sein, dass es auch um queere Themen gehen wird. *ck 4.3., Gregor Gysi trifft Rosa von Praunheim, Deutsches Theater Berlin, Schumannstr. 13 a, U/S Friedrichstraße, 11 Uhr, www.deutschestheater.de

REVUE Jade Pearl Baker BÜHNE 9 Erst seit etwa zwei Jahren dabei, aber schon eine der Erfolgreichsten. Weil Jade es eben kann. Ganz genau, Jade Pearl Baker kann wirklich singen. Und das verdammt gut, was sie auch bei der erfolgreichen TV-Show „The Voice of Germany“ unter Beweis stellte. Sie weiß, welche Lieder ihr liegen, Jade Pearl Baker weiß, wie sie ihre trainierten Stimmbänder einsetzen muss – und sie scheint lieber ihre Stimme zu pflegen, als angesoffen Selfies zu produzieren und hochzuladen. Das wunderbare Ergebnis ist jetzt am 18.3. im Wintergarten Varieté Berlin bei der „Vaudeville Variety“ zu sehen. Talent, Schönheit und Können endlich mal vereint. *rä http://vaudeville-variety.com FOTO: XAMAX KONZERT Bonjour, Madame! An zwei Tagen präsentiert das Model, die Gattin des ehemaligen französischen Präsidenten Sarkozy, in Berlin und Hamburg ihr neues Album. „French Touch“ ist das fünfte Album der erfolgreichen Sängerin Carla Bruni, die 2002 mit „Quelqu’un m’a dit“ ihren ersten Hit landen konnte. Auf ihrem aktuellen Album singt Carla Lieder, die ihr am Herzen liegen: Lou Reeds „A Perfect Day“ oder „Miss You“ von den Rolling Stones zum Beispiel. Live zu hören bekommt man dann diese Coverversionen und natürlich ebenfalls eigene – auch ältere – Stücke der Künstlerin, die unter anderem im Kinoerfolg „Prêt-à-Porter“ zu sehen war. *rä Carla Bruni, French Touch Tour: 16.3. Berlin, UDK-Konzertsaal, 18.3. Hamburg, Laeiszhalle LGBT REISEN: ES LEBE DIE VIELFALT! 7. – 11. März 2018 · itb-berlin.de/lgbt In Halle 21b erwartet Sie der weltweit größte LGBT-Reise-Pavillon! Lassen Sie sich inspirieren!

Magazine

hinnerk April/Mai 2020
rik April/Mai 2020
GAB April/Mai 2020
blu März / April 2020
Leo März / April 2020
blu März / April 2020
blu Gesundheit 2017
blu Juli 2016
blu Mai 2015
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
hinnerk April/Mai 2020
gab Juli 2016
GAB April/Mai 2020
rik April/Mai 2020
Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.