Aufrufe
vor 2 Jahren

blu März 2017

REISE IRLAND FOTO: EAMON

REISE IRLAND FOTO: EAMON WARD / THE OUTING LGBT MUSIC & MATCHMAKING TOPF SUCHT DECKEL Das malerische Örtchen Lisdoonvarna im irischen County Clare hat nach letzter Zählung ganze 739 Einwohner. Kein typischer Ort für ein lebhaftes und gut besuchtes LGBT*-Festival. Und doch wehen jedes Jahr im Oktober die Regenbogenflaggen überall im Dorf. Die Geschichte begann vor über 150 Jahren im kleinen Örtchen Lisdoonvarna im Westen Irlands. Auf dem dortigen Heiratsmarkt, dem „Matchmaking Festival“, wurden ledige Frauen mithilfe eines Kupplers an heiratswillige Bauern aus dem ganzen Land vermittelt. Noch heute kommen jährlich bis zu 40.000 Junggesell/innen nach Lisdoonvarna, und Willie Daly, Matchmaker in vierter Generation, verkuppelt tatsächlich auch in Zeiten des Internets noch viele (Hetero-) Paare während des vier Wochen dauernden Festivals. Seit 2014 findet am letzten Wochenende des Festivals mit „The Outing“ die LGBT*-Variante des Kuppel-Events statt. Was als witzige Idee von Organisator Eddie McGuinness anfing, schlug ein wie eine Bombe und lockt jährlich mehr Gäste und Sponsoren an. Hunderte Gäste reisen aus dem ganzen Land und dem Rest der Welt an und genießen Veranstaltungen wie das kleine Filmfestival oder allabendlich ausschweifende Partys. Natürlich gibt es auch Programmpunkte wie Speeddating und sogar Matchmaker Willie Daly steht bei Bedarf zur Verfügung, aber – ganz ehrlich – das mit der Partnersuche schaffen Schwule auch ganz gut alleine, sobald sie an einem Fleck zusammenkommen. Das wirklich Schöne an „The Outing“ ist die Herzlichkeit, mit der hier jedermann empfangen wird. Tagsüber wird, teils in eigens organisierten Touren, die Umgebung erkundet. Die berühmten Cliffs of Moher sind nur wenige Autominuten entfernt, es wird gewandert oder im Atlantik gesurft. Autofahrern sei die gut beschilderte Küstenstraße „Wild Atlantic Way“ mit ihren überwältigenden Aussichten empfohlen. •am The Outing, 6. – 8.10., Lisdoonvarna, Irland, www.theouting.lgbt FOTO: OTC NICE NIZZA URLAUB FÜR GENIESSER Lust auf Sonne, exzellentes Essen und ein wenig Luxus? Dann ist ein Besuch an der Côte d’Azur genau das Richtige. Die Mischung aus französischer Lebensart und italienischer Leichtigkeit machen die Côte d’Azur zu einem Reiseziel, an dem man Kultur, Strände und eine exzellente Küche genießt. Dass man auch als schwuler Urlauber an der Küste zwischen Cannes, Saint-Tropez, Antibes und Monaco Spaß haben kann, liegt nicht zuletzt an Nizza. Die bereits um 350 v. Chr. gegründete Stadt liegt nur ca. 30 Kilometer von der italienischen Grenze entfernt und blickt auf eine lange Geschichte zurück, die sich in ihrer abwechslungsreichen Architektur widerspiegelt. Vor allem Barock und Belle Époque haben in Nizza ihre Spuren hinterlassen. Beim Spaziergang durch die Altstadt stößt man auf traditionsreiche Delikatessläden wie das im 19. Jahrhundert gegründeten Maison Auer, das für seine kandierten Früchte berühmt ist. Auf dem Markt bieten Händler regionale Spezialitäten wie Gemüse, Obst, Honig, Gewürze und Austern an. Hoch über der Stadt thront die Ruine der Zitadelle, zu deren Füßen das azurblaue Meer neben Nizzas Strandpromenade glitzert. In den Sommermonaten treffen sich am östlichen Ende der Promenade des Anglais schwule Einheimische und Touristen gerne am Castel Plage. Der wohl bekannteste Gay Beach der Côte d’Azur, der Strand von St. Laurent d’Eze, liegt etwa zwanzig Kilometer östlich von Nizza in Richtung Monaco und kann mit der Buslinie 100 erreicht werden. Mit einer Einwohnerzahl von knapp 350.000 ist die Stadt die größte der Region und auch das Zentrum schwul-lesbischen Lebens. Neben dem Centre LGBT Côte d’Azur finden sich in der Stadt jede Menge Szenebars, -cafés und -klubs. Während man in Cruising-Bars wie Malabar Station und Le Code auf Kontraktsuche geht, wird im Klub Le Glam bis in die frühen Morgenstunden getanzt. •dax www.nicetourisme.com

AKTIVURLAUB BERGE, TAL UND MEER Viele schwule Männer suchen eine Alternative zu den Gay- Hotspots und wollen lieber einen Natur-Urlaub in den Bergen oder am Meer verbringen. Hier bietet männer-natürlich die Lösung: gemeinsames Erleben in einer Gay-Männer-Wandergruppe, geführte Bergtouren für jedes Leistungsniveau oder auch Skiwochen, Mittelmeer-Gulet-Segeln und sinnliche Massageworkshops. Hier lernt man interessante Männer mit Niveau kennen und genießt schwules Familiengefühl pur. Dazu kommen ausgesuchte Hotels, gutes Essen, Wein und intensive Gespräche. Infos unter www.maenner-natuerlich.de oder Tel. 0228 254434 FOTO: MÄNNER-NATÜRLICH Mehr als nur Sauna! Entspannung pur youngSTARS XXL 29. März ab 18.00h Schaumparty Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 12:00 bis 6:00 Freitag 12:00 bis Montag 6:00 durchgehend Mehringdamm 34 / Berlin Kreuzberg T e l .: 030 - 57707175 Mehringdamm (U6/U7) FOTO: THOMAS BENZ ALLGÄU ROMANTISCHE AUSZEIT Das im Allgäuer Bergdorf Bad Hindelang gelegene Romantik Hotel Sonne blickt auf über 400 Jahre Tradition und Gastlichkeit zurück. 2016 haben sich Oliver Clausnitzer und Christoph Saur ihren gemeinsamen Traum erfüllt und die „Sonne“ übernommen. Das Hotel ist perfekt für eine Auszeit zu zweit, während der man sich mit Wellness-Anwendungen und regionalen Spezialitäten verwöhnen lassen kann. Daneben locken die Berge oder das gut 50 Kilometer entfernte Schloss Neuschwanstein. In der „Sonne“ ist jeder herzlich willkommen und darf ganz er bzw. sie selbst sein. www.hotel-sonne-hindelang.de www.boiler-berlin.de

Magazine

Programmheft 30. LSF Hamburg © Querbild e.V.
Abrigo
blu Gesundheit 2017
After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.
27. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg • Programmheft
STIGMAfighter im Einsatz gegen Ausgrenzung
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Juli 2016
blu Juli 2016
blu Mai 2015
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.