Aufrufe
vor 2 Jahren

blu März 2017

STADTGESPRÄCH 14

STADTGESPRÄCH 14 Nachgefragt DOMPTEUR MOONER UND DIE KUNST Man kennt ihn als DJ und Remixer cooler Tracks wie „Gadda-da-vida“ von Boney M. oder „Take a Chance“ von Queen Samantha. Er kann und ist aber mehr. MIT DER BILDENDEN KUNST HAST DU ERST BEGONNEN, ODER? EIGENTLICH BIST DU JA MUSIKER ... Ich bin kein Musiker und war nie einer. Ich habe Kunst an der Akademie studiert. Ich hatte aber nie auf das Kunstgeschehen Lust. Viel spannender fand ich illegale Partys. Später bin ich dann DJ geworden. Musik hat mich immer mehr als alles andere interessiert. Das Nachtleben hat mich vor etwa drei Jahren plötzlich enorm gelangweilt. Ich habe einen Kunstpreis gewonnen und fortan mich wieder mehr mit Kunst beschäftigt. JEDEN TAG PRÄSENTIERST DU EIN NEUES WERK. WAS IST DIE IDEE DAHIN- TER? Kunst sollte meiner Meinung nach nicht in Galerien für eine 1-Prozent-Elite verkauft werden. Das hat viele Nachteile. Kunst sollte für jedermann leistbar sein. Kunst sollte für jedermann direkt zugänglich sein. Daher ist das Internet meiner Meinung nach ein perfekter Ort für meine Collagen. Facebook benutzt mich. Das hat mir mächtig gestunken, vor allem, nachdem ich von „Apply Magic Sauce“ erfahren habe. Ich war wütend. Meine Wut ist in Aktionismus umgeschlagen. Ich wollte Facebook mit seinen eigenen Waffen schlagen. Du benutzt mich – ich benutze dich! Die „Everyday Collage“ verbindet nun all das mit einem 365-Tage-Projekt. WAS BESCHÄFTIGT DICH GERADE AUS- SER DER KUNST? Vintage Motocross, Typo, Bücher, Architektur, Philosophie, Ethnologie, Sex, scharfe Klingen, Dinge mit Geschichte(n), Pomade, Meditation, Holz, Neon, Autolack, Silikon, Musique concrète, Filme, Focussing, Technologie, Handwerk ... HAST DU NOCH ZEIT FÜR MUSIK? In meiner über 20-jährigen DJ-Zeit hatte ich immer wieder musikalische Tiefpunkte, also Zeiten, in denen ich Musik nicht mehr hören kann und nicht mehr daran glaube. Ich bin gerade über diesen Punkt hinweg. WAS INSPIRIERT DICH? Klarheit, Natur, Offenheit, Stille, Gesprächsfetzen aus dem Radio, Statements, weggeworfene Zeitschriften, Verpackungsmüll, Synchronizität, Espresso. •Interview: Michael Rädel http://dompteurmooner.erkrankung.net/ #everydaycollage bzw. Dompteur Mooner auf Instagram

#FRÜHLINGS- ERWACHEN FOTO: S. KÜHNER Das SchwuZ begrüßt die wärmere Jahreszeit musikalisch. Man muss den Frühling nicht in Neukölln feiern, Berlin hat genug schönere Orte, aber man verpasst etwas, wenn man es am 24. März nicht tut. Denn an diesem Tag lädt Jurassica Parka ein zu „Spring Breakers“, einer Party im SchwuZ, die mit extra viel Popmusik und House die Herzen zum schneller pochen bringen wird. Pop auflegen werden u. a. Bambi Mercury, beauvoir, Marco Ward, Maria Held, Goldie Vollhorn, Mister Moustache, House kommt von u. a. DrBeat und DJ Lachs. Also unser Interesse ist geweckt ... •rä 24.3., Spring Breakers, SchwuZ, Rollbergstr. 26, U Boddinstraße oder Rathaus Neukölln und laufen, 23 Uhr Frauenparty NEUE PARTY IM SO36 Weil wir so viele Frauen als Leser haben, hier mal ein Tipp NUR für sie. DJ DerMicha dürfte einer der wenigen Männer sein, die heute im SO36 zu sehen sein werden bei der Frauenparty CLUBMÄDCHEN RISE. Und wie es sich für eine Party für Szene-Frauen gehört, geht es hier auch schon viel, viel früher los als bei den CIS-Männern und Queers, nämlich um 20 Uhr (!). Gutes wird zu Pop und House auch getan: „Nur feiern ist für uns aber auch nix, deshalb wird das Team der BRLO-Brauerei sein hervorragendes Craft-Bier an einem Extratresen für euch anbieten und dann auch gleich den kompletten Gewinn an Bikeygees-Radfahrtraining für geflüchtete Frauen, spenden“, verrät das Party-Team. Klingt gut. •rä 17.3., CLUBMÄDCHEN RISE, SO36, Oranienstr. 190, U Kottbusser Tor, 20 Uhr

Magazine

Programmheft 30. LSF Hamburg © Querbild e.V.
Abrigo
blu Gesundheit 2017
After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.
27. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg • Programmheft
STIGMAfighter im Einsatz gegen Ausgrenzung
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Juli 2016
blu Juli 2016
blu Mai 2015
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.