Aufrufe
vor 9 Monaten

blu Mai / Juni 2019

18 VIP NACHGEFRAGT FOTO:

18 VIP NACHGEFRAGT FOTO: M. RÄDEL TV-Quotenqueen NINA QUEER Sie ist eine visionäre Partyveranstalterin und eine begnadete Autorin. Der Fernsehsender Phoenix bezeichnete sie unlängst als die einflussreichste Persönlichkeit der Szene. Was man beim Radio und in diversen Magazinen längst weiß, entdeckt nun auch das Fernsehen. Nina Queer kommt gleich mit vier (!) neuen Sendeformaten zurück auf die Bildschirme und man überlegt, ihr sogar eine eigene Sendung zu geben. In letzter Zeit hat man das Gefühl, du bist nur noch am Drehen. Ach, es begann eigentlich ganz harmlos, indem ich meine beste Freundin Désirée Nick zur RTL-Show „Stars im Spiegel“ begleitete. Ich hab das eher als Mini-Job abgetan, aber plötzlich sitzt man in einer fetten Sendung mit Sonja Zietlow, Lutz van der Horst und jeder Menge anderer Promis – und das zur besten Sendezeit am Samstagabend. Da hab ich natürlich ordentlich Gas gegeben und mir im Streit mit Willi Herren nicht die Butter vom Brot nehmen lassen. Désirée und ich sind ohnehin schon überall als die „Geschwister Fürchterlich“ verrufen. Wir funktionieren wunderbar zusammen und können uns immer aufeinander verlassen. Es gibt das Gerücht, du willst jetzt auch Comedy-Star werden? So würde ich mich niemals selbst bezeichnen, aber es gibt ja durchaus eine Menge Menschen, die mich sehr lustig finden. Vor kurzem wurde ich von „Comedy Central“ gefragt, ob ich Lust hätte, mich im „Quatsch Comedy Club“ auf ein „Roast Battle!“ nach amerikanischem Vorbild einzulassen. Natürlich gegen professionelle Comedians. Die habe ich so erfolgreich weggehauen, dass ich hinterher die gesamten Punkte bei Publikum und Jury einheimste. Ich hab meinen Job sogar so gut gemacht, dass direkt eine zweite Sendung mit mir hinterher produziert wurde. Man war begeistert. Und ich auch, denn ich wusste bis zu dem Zeitpunkt ja gar nicht, dass ich so was kann. Aber auch die Hochkultur kommt nicht zu kurz. Allerdings! Für den rbb und Radio Kultur habe ich gerade das deutsche Grundgesetz eingelesen. Hierzu wurden Berlins zwanzig wichtigste Künstler und Künstlerinnen gefragt. Es ist mir eine große Ehre, in diesen exklusiven und feinen Kreis gehören zu dürfen. Der Mensch lebt ja nicht vom Trash alleine. Ganz ohne Trash scheint es aber nicht zu gehen. Nach zwölf Jahren kommt eine neue „Frauentausch“- Folge mit dir ins Fernsehen. Was dürfen wir erwarten? Es wird keine „Frauentausch“-Folge im herkömmlichen Sinn. Diesmal sind wir vier Hausfrauen, die allesamt große Quotenbringer in vergangenen Shows waren, und haben gemeinsam eine Mega-Aufgabe zu lösen. Unter dem Namen „Frauentausch Avengers“ helfen wir Menschen, indem wir Lebensprobleme für sie lösen. Nicht außer Acht zu lassen sind jedoch unsere herrlichen Zickereien untereinander. Eine Woche eingesperrt in ein kleines Wohnmobil mit drei bekloppten Weibern? Na, da könnt ihr euch ja vorstellen, dass es nicht lange gedauert hat, bevor ich völlig ausgerastet bin. Nina im Klub: „Schaaamlos!“ am 4.5. und 1.6. ab 23 Uhr im Polygon, „Irrenhouse“ am 18.5. und 15.6. im Musik & Frieden NINA IN DEN MEDIEN: „Stars im Spiegel“ mit Désirée Nick & Nina Queer 22:30 Uhr, RTL, ab 27. April immer samstags, „ROAST BATTLE“ mit Nina Queer (4 Folgen) 22 Uhr, Comedy Central. Ab Ende April: „Nina Queer liest die Deutschen Grundrechte“ ganztags als Einspieler im laufenden Programm des RBB, in der Abendschau und auf Radio Kultur. Ab Mai: „Frauentausch Avengers“ mit Nina Queer (6 Folgen) 20:15 Uhr, RTL2, exakte Ausstrahlungstermine folgen

Deine Reise beginnt hier. Teile deine Liebe auf dem spannendsten Netzwerk für Schwule, Bi-Männer und Transgender. Downloade die ROMEO-App in deinem App-Store, oder melde dich auf unserer Webseite an. app.planetromeo.com

Magazine

Programmheft 30. LSF Hamburg © Querbild e.V.
Abrigo
blu Gesundheit 2017
After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.
27. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg • Programmheft
STIGMAfighter im Einsatz gegen Ausgrenzung
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Juli 2016
blu Juli 2016
blu Mai 2015
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.