Aufrufe
vor 2 Jahren

blu Juni 2017

6 STADT Community DIE

6 STADT Community DIE ENGAGEMENT- BOTSCHAFTER 2017 Farsaneh Samadi (Mehrsprachigkeit e. V.), Nana Schön (Jugend hackt), Elena Tzara (Foodsharing e. V.) und Jan Duensing (Feiner Fußball) wurden von Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Dr. Ralf Kleindiek und Carola Schaaf-Derichs vom SprecherInnenrat des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement (BBE) als Engagement-Botschafter ernannt. Jan Duensing ist Mitbegründer der Initiative Feiner Fußball, die seit Anfang 2016 offiziell unter dem Dach des „Gerede – homo, bi und trans e. V.“ in Dresden besteht. Dort engagiert er sich gegen Homo- , Bi- und Transfeindlichkeit im Fußball. „Da ich nie die Möglichkeit gefunden habe, mich zu outen, war es mir ein wichtiges Anliegen, in diesem Sport zu einem Klima der Akzeptanz und des Miteinanders ohne Vorurteile beizutragen“, verrät er. Wir gratulieren! www.engagement-machtstark.de FOTO: M. RÄDEL IN EIGENER SACHE Stabwechsel Die blu Mediengruppe war immer durch die Lust am Experiment gekennzeichnet und hat sich, wie die Szene selbst, ständig gewandelt. Umso erstaunlicher ist es, dass einige Mitglieder des Teams fast ihr ganzes Berufsleben im Verlag verbracht haben. Dazu gehören Markus Pritzlaff, der als Geschäftsführer auch seit fünf Jahren unser Frankfurter Büro leitet, ebenso wie Chefredakteur Michael Rädel und Mitgesellschafter Christian Fischer. Nach zwanzig Jahren Herausgeberschaft ist es an der Zeit, die Verantwortung in jüngere Hände zu legen. Christian Fischer und Michael Rädel übernehmen daher künftig die Aufgaben als Herausgeber der Metropolenmagazine. Als Chefredakteur und Szenekenner wird Michael Rädel weiter dafür Sorge tragen, dass die Titel nahe am Puls der Zeit sind und GEBURTSTAG FOTO: EUROCREME.COM Christian Fischer 40 Jahre HuK 1977 wurde sie beim Kirchentag in Berlin gegründet – beim Kirchentag in Berlin 2017 feierten die Aktivisten der Ökumenischen Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche (HuK) ihr Jubiläum mit einem Gottesdienst und stellten den Sammelband „Aufgehende Saat“ der Öffentlichkeit vor. gleichzeitig immer eine Nasenlänge voraus – dabei aber ihren individuellen regionalen Charakter behalten. Christian Fischer gelingt es schon seit Jahren, die zahllosen Bausteine der Magazine zu schlüssigen Heftformaten zusammenzufügen. So wie es Michael Rädel garantiert, dass die Hefte bei den Lesern ihre Relevanz behalten, wird Christian Fischer als Herausgeber beweisen, dass dies auch bei unseren Anzeigenkunden, von denen uns viele ebenfalls schon sehr lange treu sind, so ist. Der Mitgründer und Mehrheitseigentümer Hendrik Techel trägt wie bisher die unternehmerische Verantwortung. Ich werde mich künftig verstärkt unseren weiteren Geschäftsfeldern widmen und freue mich, das kontinuierliche Gedeihen der Magazine beobachten zu dürfen. *Olaf Alp Michael Rädel FOTO: SABINE KROSCHEL / CC0 PUBLIC DOMAIN BLONDIE LIVE Die Pop-Disco-Punk-Legende gab vor wenigen Wochen ein lange geheim gehaltenes Konzert. Sängerin Debbie überraschte mit bizarrem Bienen-Kopfputz – passend zum Albumtitel „Pollinator“. Summ, summ. 26 Menschen beschreiben darin ihre Erfahrungen mit den Themen von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Trans*-Menschen in den Kirchen. Markus Gutfleisch, Pressesprecher des Vereins: „Die ersten 15 Jahre waren davon geprägt, in der evangelischen und katholischen Kirche aus der Verstecktheit herauszukommen und das Comingout von LSBT zu ermöglichen.“ Dr. Franz Kaern-Biederstedt vom Vorstand des Vereins ergänzt: „Die meisten Landeskirchen haben erkannt, dass Kirche nur mit uns geht. Deshalb haben sie die Segnung und teilweise Traugottesdienste für lesbische und schwule Paare ermöglicht.“ Auch heute ist die Ökumenische Gruppe Anlaufstelle für LGBT*IQ in den Kirchen. Sie engagiert sich seit ihrer Gründung mit eigenständigen Angeboten bei Kirchen- und Katholikentagen, kooperiert mit weiteren Regenbogengruppen in Deutschland und auf europäischer Ebene. *ck www.huk.org

STADT 7 KUNSTFESTIVAL 48 Stunden Neukölln Das Festival präsentiert und fördert seit 1999 Kunst, die einen Beitrag zur Diskussion aktueller gesellschaftlicher Themen leistet und diese reflektiert. Das diesjährige Thema bei 48 STUNDEN NEUKÖLLN lautet „Schatten“. Warum? Nun, Redewendungen wie „Wo Licht ist, ist auch Schatten“, „Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus“ oder die „Schattenseite des Lebens“ sind im alltäglichen Sprachgebrauch völlig normal. Zeit, darüber nachzudenken. Ereignisse können ganze Generationen überschatten, Menschen können zum Schattendasein gezwungen sein. Im Schatten kann jenseits der Gesellschaft Neues entstehen – Gutes wie Schlechtes. Dieses Spannungsfeld von Licht und Dunkel bietet nicht zuletzt ein breites Spektrum an rein formalen künstlerischen Möglichkeiten. Wichtig zu wissen: Das Thema des Festivals JUNGE KUNST NK, das parallel zu den 48 STUNDEN NEUKÖLLN stattfindet, lautet 2017 „Licht“. Festivals, die sich gegenseitig ergänzen, beide unterschiedlich, beide lohnen. *rä 23. – 25.6., 48 STUNDEN NEUKÖLLN – Das Kunstfestival, www.48-stunden-neukoelln.de LIEGT SCHARF IN DER KURVE... Riesenauswahl! Mehr als 1.000 verschiedene Fahrräder und E-Bikes. Individuelle Beratung auf über 1.200 m 2 zu fairen Preisen! von März bis September SONNTAGS! 11–16 UHR GRÖSSTE MODELL- AUSWAHL IN BERLIN UND BRANDEN- BURG! Fahrradhof Altlandsberg Berliner Allee 4 15345 Altlandsberg Tel. 03 34 38 / 670 66 Fax 03 34 38 / 670 67 www.aufs-rad.de AUSSTELLUNGSREIHE In den Raum zeichnen Ein Projekt über Skulptur: Drei aneinander anschließende Ausstellungen in drei Galerien widmen sich der Linie als konstituierende Struktur und als Instrument zur Erschließung von Volumen und Raum. MARIO TESTINO. UNDRESSED HELMUT NEWTON. UNSEEN JEAN PIGOZZI. POOL PARTY Paris, Vogue Paris, 2001 © Mario Testino Die Ausstellungsreihe IN DEN RAUM ZEICHNEN, kuratiert von der Malerin Claudia Busching und der Bildhauerin Pomona Zipser, untersucht künstlerische Formen der Aneignung von Raum sowie der Produktion dreidimensionaler Objektwelten. Anhand der vorgeschlagenen Lesarten linearer Skulptur – umreißen, verdichten, spuren – leistet sie einen Beitrag zum aktuellen Kunstdiskurs über die Linie. IN DEN RAUM ZEICHNEN, umreißen: Galerie Parterre Berlin bis 18.6., verdichten: Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten 20.5. bis 24.6., spuren: Haus am Kleistpark 16.6. – 13.8. Eröffnung: 15.6., 19:30 Uhr AB 3. JUNI 2017 | HELMUT NEWTON FOUNDATION | MUSEUM FÜR FOTOGRAFIE JEBENSSTRASSE 2, 10623 BERLIN | DI, MI, FR, SA, SO 11-19, DO 11-20 UHR

Magazine

DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
Abrigo
blu Gesundheit 2017
After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.
27. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg • Programmheft
STIGMAfighter im Einsatz gegen Ausgrenzung
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Juli 2016
blu Juli 2016
blu Mai 2015
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.