Aufrufe
vor 2 Jahren

blu Juni 2017

12 STADTGESPRÄCH

12 STADTGESPRÄCH AUSSTELLUNG William Klein: eine umfangreiche Retrospektive Der Fotograf und Filmemacher ist das Thema der Ausstellung „William Klein. Photographs and Films“ im Amerika Haus. Noch bis zum 2. Juli kann man bei C/O Berlin im Amerika Haus am berühmt-berüchtigten Bahnhof Zoo in Berlin eintauchen in das Schaffen des jetzt 88-jährigen Künstlers, der unter anderem für die VOGUE arbeitete und Berühmtheiten wie Muhammad Ali, Little Richard und Eldridge Cleaver mit seiner Kamera einfing. Die Ausstellung umfasst rund 300 Exponate, darunter große Tableaus, Vintage Prints, Kontaktbögen, Bücher, Magazine und Filme. Sechzig Jahre große Kunst in der Hardenbergstraße. *rä www.co-berlin.org Foto: Smoke + Veil, Paris 1958 (VOGUE) painted contact 2001, William Klein THEATER „3-D-Bühnencomedylesung in ganz DOLL SURROUND“ Das Erfolgsstück „Elvira auf Gran Canaria“ kommt an den Mehringdamm. Und Jurassica Parka macht mit! „Ansonsten ist alles beim Alten geblieben: zwei Stunden Lachtherapie mit Kostümen, Requisiten, Lichtinszenierungen, Filmen und Musik aus den 90ern.“ Zudem, so verrät Christian aka Elvira weiter, sei das spaßige Stück „im nächsten Jahr als Comedyshow im Monatsrhythmus geplant“ – wir freuen uns! *rä 11.6., Elvira auf Gran Canaria, BKA-Theater Berlin, U Mehringdamm, 20:30 Uhr ESSEN Das More ist zurück „Bei uns soll sich jeder wohlfühlen – ob Schwule, Lesben, Szenegänger oder einfach nur Leute, die ein qualitativ gutes Essen in guter Gesellschaft schätzen –, alle sind herzlich willkommen“, so Renate Dengg, die seit März zusammen mit Max Setrak das More leitet. „Wir kombinieren deutsche Küche mit einem Hauch New Yorker Lebensstil. Bei uns können die Gäste gemütlich essen oder nur einen Cocktail trinken, bevor sie sich ins Berliner Nachtleben stürzen.“ Wir sind dabei! *rä Gastgeberin Renate Dengg mit ihrem Team More, Motzstr. 28, Mo – Fr 11 – 23 Uhr sowie Sa + So + an Feiertagen 9 – 23 Uhr, more-berlin.de

STADTGESPRÄCH 13 Désirée Nick . Manon Straché r Bette & Joans Mach´ Dich nass! ESSEN Exklusiv und lecker Anfang des Jahres eröffnete im Adlon Palais, in nächster Nähe zu einem DER Berliner Wahrzeichen, dem Brandenburger Tor, das INDIA CLUB Restaurant von Anno August Jagdfeld. Der Restaurant-Manager ist auch kein Unbekannter: Mahyar Rahimkhan, der schon einige Restaurants zum Erfolg führte. In luxuriösem – gleichwohl gemütlichem – Ambiente wird hier eine extrem exquisite Küche angeboten, sowohl vegetarisch als auch mit Fleisch (vom Bio-Bauernhof!). Das Brot wird innerhalb von Minuten im Ofen gebacken, „frischer geht es nicht“, wie Geschäftsführer Franz Kranzfelder mit einem Augenzwinkern konstatiert. Zusammen mit Mahyar Rahimkhan hat er nicht nur ein gutes Händchen beim Konzept bewiesen, auch das sehr aufmerksame Team wurde bestens zusammengestellt: „Ich mag es vielfältig und international“, verrät Kranzfelder. Dass „es passt“, merkt man an der entspannten Atmosphäre und an der Qualität der Speisen: einfach purer Genuss – und auch mal ausgefallen, etwa Lammfleisch mit essbarem Blattgold ... Besonders lecker war der Nachtisch „Gulab Jamun“, gebackene Milchbällchen mit Honig und Safran, oder auch „Kheer“, Milchreis mit Rosenwasser und Pistazien. Alles ein Traum. *rä INDIA CLUB Restaurant, Adlon Palais, Behrenstr. 72, U/S Brandenburger Tor, www.india-club-berlin.com Karten unter: (030) 88 59 11 88 www.komoedie-berlin.de Entdecke die Vielfalt der Berliner Freibäder FOTOS: XAMAX TEXTILSOFORTDRUCK KNACKIGE SHIRTS FÜR JEDEN BODY Ab 3,50 € * pro Besuch *z.B. mit der Sommer-Mehrfachkarte Mehringdamm 55 10961 Berlin-Kreuzberg TEL.: 030-6953 2798 info@laderaum-berlin.de

Magazine

DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
Abrigo
blu Gesundheit 2017
After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.
27. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg • Programmheft
STIGMAfighter im Einsatz gegen Ausgrenzung
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Juli 2016
blu Juli 2016
blu Mai 2015
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.