Aufrufe
vor 2 Jahren

blu Juli 2017

  • Text
  • Berlin
  • Mehringdamm
  • Szene
  • Schwule
  • Musik
  • Berliner
  • Einlass
  • Kultur
  • Warschauer
  • Karaoke

REISE unterstützt von:

REISE unterstützt von: #FRIENDLYITALY FOTO: TOMAS SEREDA/ISTOCKPHOTO.COM Während Rom der Klassiker unter den italienischen Reisezielen ist, gilt Apulien bei schwulen Urlaubern aus Deutschland noch als echter Geheimtipp. Im kleinen Örtchen Gallipoli findet im September der erste „Italy Gay Summer Pride“ statt. Ob auf den Spuren Michelangelos, Raffaels oder der römischen Kaiser – Italiens Hauptstadt gilt als die Schatzkiste der europäischen Kultur, an der kein Kunstliebhaber dieser Welt vorbeikommt. Enthusiasten könnten Monate in den Kirchen und Museen der Stadt verbringen, während alle anderen einfach die Atmosphäre auf Straßen und Plätzen bei einem Espresso oder einem Glas Wein genießen. In Zeiten günstiger Flüge ist Rom ein ideales Wochenendziel, um die dortige Gastro- oder Gay-Szene zu erkunden. In warmen Sommernächten trifft sich Roms LGBTIQ*-Community vor den Bars auf der FOTO: ENIT FOTO: ITALY GAY TRAVELS Via di San Giovanni in Laterano, die auch als „Gay Street“ bekannt ist. Auf Roms traditionsreichster Partyreihe Muccassassina im Club Qube tanzen Schwule, Lesben und deren Freunde jeweils freitags auf drei Etagen bis in den frühen Morgen (Oktober bis Mai). HOTSPOT SÜDITALIEN Zwischen Adria und Ionischem Meer gelegen bietet Apulien über 800 Kilometer Küste und ist reich an Geschichte. Über die Flughäfen in Bari und Brindisi ist die Region leicht von Deutschland aus zu erreichen. Ob Apuliens Hauptstadt Bari, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Castel del Monte oder die für die Region typischen Trulli-Häuser wie etwa im Städtchen Alberobello – im Süden Italiens gibt es jede Menge zu entdecken. Auf der Halbinsel Salento, dem „Absatz“ des italienischen Stiefels, trifft das Mittelalter auf orientalisches Flair, was sich in Küstenstädten wie Melendugno, Santa Cesarea Terme oder Gallipoli widerspiegelt. Unter schwulen Italienern ist die Bucht von Gallipoli und deren Umgebung eines der beliebtesten Sommerziele innerhalb Italiens. Glasklares Wasser und unberührte Strände wie etwa der Dünenstrand d’Ayala in Commenda oder der Lido Punta della Suina sorgen für perfekte Urlaubsstimmung. Im Picador Village, Süditaliens größtem Gay-Klub nahe Gallipoli, trifft sich die Szene zu den heißesten Sommerpartys des Landes. Dagegen tanzen im Samsara Beach Club Schwule, Lesben und Heteros gemeinsam zu den Klängen von Top-DJs Tag für Tag in den Sonnenuntergang. ITALY GAY SUMMER PRIDE Vom 21. bis 25. September findet in Gallipoli erstmals der „Italy Gay Summer Pride“ statt. Das viertägige Festival bietet neben Partys auch Ausflüge in die Umgebung an. Auf dem Programm stehen etwa ein Besuch in Santa Maria di Leuca, eine Bootstour zu versteckten Meeresgrotten sowie ein Kochkurs mit Likörprobe in einem aus dem 18. Jahrhundert stammenden Gutshof. Zur Hauptparty mit großem Showprogramm trifft man sich im nahe gelegenen Picador Village. WILLKOMMENSKULTUR FÜR ALLE Die Italienische Zentrale für Tourismus ENIT verstärkt die Promotion im Bereich LGBTIQ*- Reisen. Seit Frühjahr 2017 ist ENIT auch Mitglied der IGLTA. „Zusammen mit unseren Tourismuspartnern engagieren wir uns verstärkt dafür, die Infrastruktur unseres Landes hinsichtlich einer Willkommenskultur zu erweitern. Dies wird uns helfen, Inklusion zu fördern sowie unser Markenimage als ein Land der Toleranz, des Respekts, des Fortschritts und der Offenheit gegenüber allen Menschen zu stärken. Wir unterstützen den Global Code of Ethics for Tourism der Weltorganisation für Tourismus UNWTO (…) Daher freue ich mich, die Community in Italien und zu italienischer Gastfreundschaft zu begrüßen“, so ENIT Executive Director Giovanni Bastianelli. www.enit.de www.italiantourism.com/friendly-italy.html

meine gay cruise Athen Rhodos Kreta Nafplion Santorin Mykonos Männer. Und Meer. 1. bis 8. September 2017 PRIDE SPECIAL* 599 € nur *Alle Infos zum Angebot: www.mcruise.de/de/pride-special Info-Hotline: Tel. 030 443 198-51 (Mo – Fr 9 – 15 Uhr) www.mcruise.de

Magazine

Abrigo
blu Gesundheit 2017
After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.
27. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg • Programmheft
STIGMAfighter im Einsatz gegen Ausgrenzung
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Juli 2016
blu Juli 2016
blu Mai 2015
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.