Aufrufe
vor 2 Jahren

blu Januar 2017

  • Text
  • Mehringdamm
  • Berlin
  • Musik
  • Berliner
  • Einlass
  • Bkatheater
  • Schwule
  • Kultur
  • Cruising
  • Szene

GESUNDHEIT Interview DIE

GESUNDHEIT Interview DIE APOLLO GIBT DAMPF Schönebergs Kiez bekommt einen neuen Spielplatz. Nach einigen Monaten Umbau meldet sich der ehemalige ApolloSplashClub mit frischem Interieur und neuen Ideen zurück. Wir sprachen mit Timo und Marcel, die ganz schön viel Herzblut in die neue „Steam Works“ steckten. WARUM EIN NEUER NAME? Die Sauna blickt auf eine fast 40-jährige Geschichte zurück. Alle Höhen und Tiefen sind zu einem gewissen Teil mit diesen Namen verbunden. Uns ist wichtig, jetzt einen klaren Cut zu machen, um unseren Ideen und Veränderungen den Raum zu geben, den sie benötigen, um das Saunabild zu verändern. Der neue Name soll ein Anfang sein. Weil wir einen wirklichen Neuanfang wollen. Das neue Konzept soll sich nicht nur in der Optik und im Programm niederschlagen, sondern auch schon im Namen erkennbar sein. WELCHE PHILOSOPHIE HABT IHR BEI DER UMGESTALTUNG VERFOLGT? „Steam Works – The House of Desire“ ist Programm. Dass es bei schwulem Saunieren um mehr als nur den Wellnessfaktor geht, sollte hinlänglich bekannt sein. Der Zusatz „The House of Desire“ soll diese andere Seite des Saunierens deutlich hervorheben. Wir möchten wieder DER Standort werden, wenn es um Leidenschaft, Lust und Entspannung geht. Wir haben bei der Renovierung darauf geachtet, diesem Ziel gerecht zu werden. So sind zum Beispiel die Sitzgelegenheiten im Untergeschoss weg vom 1980er-Kaffekränzchen-Design hin zu praktischen Kontaktflächen umgestaltet worden. Das Reinigungskonzept der Sauna wurde auch überarbeitet und dem fertigen Konzept angepasst. Wir wollen, dass die Gäste sich hier wie zu Hause fühlen und sich wirklich wohlfühlen, weil sie nur dann auch loslassen können und richtig Spaß haben. GIBT ES EIN HIGHLIGHT? Es gibt eine Vielzahl von Neuerungen, so wurde das Untergeschoss komplett entkernt und neu aufgebaut. Die Sanitäreinrichtungen wurden auch saniert und überholt. Das Highlight dabei sollte die Toilette im Untergeschoss sein, die in ihrer Form definitiv einzigartig ist. Darüber hinaus wurden an vielen Stellen im Klub neue Spielereien eingebracht. Das Beste ist, man kommt einmal persönlich vorbei und macht sich ein Bild davon. Wir haben ab sofort 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche geöffnet – bei gleichen Eintrittspreisen und mit unserem neuen Pool. ALS WIR BEI EUCH WAREN, WURDE DER POOL NOCH MAL NEU GEMACHT, WEIL ER DEINEN ANSPRÜCHEN NICHT GE- NÜGTE. BIST DU PERFEKTIONIST? Ja. Wenn ich etwas anpacke, soll es perfekt werden. Beim Pool haben ich und Marcel klarer Eckpunkte vorgegeben, die wir aus dem Feedback unserer Gäste definiert hatten. Diese Punkte wurden leider nicht zu einhundert Prozent umgesetzt. Da uns Kundenzufriedenheit aber außerordentlich wichtig ist, haben wir uns die Mühe gemacht, das Ganze noch ein zweites Mal anzugehen, um ein perfektes Ergebnis zu erreichen. HAT SICH ETWAS IM TEAM VERÄNDERT? Das neue Konzept und die neuen Öffnungszeiten sind natürlich auch für das Team eine Herausforderung gewesen. Dementsprechend haben sich auch hier Veränderungen ergeben. Wir haben gezielt nach Menschen gesucht, die hervorragenden Gastgeberqualitäten und eine offene und humorvolle Art mitbringen. Des Weiteren ist das Team jetzt jünger und flexibler und besser geschult im Umgang mit den Gästen. WANN WIRD DER NASSBEREICH IM NEU- EN GLANZ ERÖFFNET? Die sanierte Dampfsauna, der sanierte Nassbereich und unser „ spezielles“ WC werden am Freitag, dem 6. Januar 2017 offiziell freigegeben. Ich würde mich riesig freuen, an dem Tag viele neue Gesichter in der Sauna begrüßen zu dürfen. •Interview: Christian Knuth Steam Works –The House of Desire, Kurfürstenstraße 101, U/S Zoologischer Garten, durchgängig geöffnet, www.apollo-splash-club.com

MY HIVerstehen: ANTWORTEN UND HILFEN FINDEN – INDIVIDUELL UND GANZ PERSÖNLICH 19 STADT MICROMACRO Die Website, die sich ganz nach dir richtet INDIVIDUELLE INHALTE ANTWORTEN ZU HIV UND PSYCHE EXPERTENRAT GLEICHGESINNTE EXPERTENRAT FINDEN

Magazine

DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
Abrigo
blu Gesundheit 2017
After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.
27. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg • Programmheft
STIGMAfighter im Einsatz gegen Ausgrenzung
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Juli 2016
blu Juli 2016
blu Mai 2015
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.