Aufrufe
vor 13 Monaten

blu Dezember2018

  • Text
  • Berlin
  • Mehringdamm
  • Amalgam
  • Lychener
  • Berliner
  • Schwule
  • Bkatheater
  • Cruising
  • Musik
  • Wriezener

4 STADT Community GEGEN

4 STADT Community GEGEN BODYSHAMING Der US-Sänger Tom Goss veröffentlichte unlängst eine kleine, feine Hymne an die Männer, die in der Szene meist übersehen, belächelt oder ausgegrenzt werden: die Dicken. „Round in All the Right Places“ ist Toms Statement für mehr Toleranz und sei zugleich auch ein Liebesbekenntnis, denn Tom Goss steht auf füllige Männer. Eigentlich eine Schande, dass man das als „Bekenntnis“ formulieren muss ... „Obwohl sich in den USA wohl nur 5 % der Männer als schwul definieren, machen diese 5 % gleich 42 % der Männer aus, die eine Essstörung haben. Überall wird einem gesagt, man solle abnehmen, egal wie ...“, so Tom. Das will er ändern, denn: Jeder Körper ist schön, es kommt auf den Menschen an! *rä tomgossmusic.com FOTO: DAREN CORNELL DEXTER FOTO: M. RÄDEL HIV Szene-VIPs zum WELT-AIDS-TAG 1988 wurde der 1. Dezember zum Welt-AIDS-Tag ausgerufen. Seit dreißig Jahren gedenken wir also Anfang Dezember der Opfer der einst tödlichen Bedrohung und unterstützen sichtbar (und mehr als sonst) Präventionskampagnen, die Neuansteckungen verhindern sollen. Kauft rote Schleifen, unterstützt die Aidshilfen! *rä ZIRKUS BERLIN AM WELT-AIDS-TAG Der 1. Dezember ist eigentlich ein ernster Tag, doch man sollte das Feiern nicht vergessen! Daher lädt Destiny Drescher an diesem Tag ein, mit ihr und jeder Menge DJ- Newcomer auf zwei Dancefloors im Connection in Schöneberg loszulegen. Mit am Start bei ZIRKUS BERLIN ist u. a. House-Meister DJ BEATSHOKKER Popcorn und Süßigkeiten gibt es natürlich umsonst! *rä 1.12., ZIRKUS BERLIN, Connection, Fuggerstraße 33, U Wittenbergplatz, 23 Uhr JO VAN NELSEN: Der 1. Dezember ist für mich immer verbunden mit den schönen Gedenkfeiern in der Paulskirche Frankfurt, die ich oft mitgestalten durfte. Anders sein und anders denken haben hier schon immer einen guten Ort gehabt. BORK MELMS, CONNECTION: Der Welt-AIDS-Tag ist für mich ein wichtiger Tag für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft und der Community. Man darf nicht vergessen, nicht ausgrenzen oder zu leichtsinnig sein. Wir stehen zusammen, und dafür ist der 1.12. ein Symbol! DIETER RITA SCHOLL: Im Herzen immer die, die längst gegangen sind, und die, die heute Zuneigung und Hilfe brauchen. AMANDA COX, IRRENHOUSE: Ich hätte 1000 Dinge zu sagen ... Der Welt- AIDS-Tag ist für mich … Erinnerung an was war und Hoffnung auf Zukünftiges. LUKAS SAUER: HIV bekämpft man nicht mit Ausgrenzung. Der beste Weg dagegen anzugehen ist Solidarität. Dafür steht der Welt-AIDS-Tag – also Schleife zeigen! TOBIAS KRUSE, LUSH: Der Welt-AIDS-Tag ist für mich ein Beschleuniger für Verständnis und mehr Miteinander. Aids ist eine ganzjährige Angelegenheit, und umso wichtiger ist es, dass die Welt diese 24 Stunden den Betroffenen und Mitmenschen widmet und alle durch Aufklärung näher zusammenbringt. MATTHIAS FREIHOF: Der Welt-AIDS-Tag ist für mich ein Tag des Erinnerns an all die wunderbaren Menschen, die ich bisher an diese Krankheit verlieren musste, und ein Tag der Hoffnung, dass die Stigmatisierung und die noch immer anhaltende Verbreitung von HIV bald endgültig der Vergangenheit angehören. www.welt-aids-tag.de

Ein Herz für KOMMENTAR Schöneberger Linse wird nicht lesbisch Nach heftig geführtem Disput zwischen Schwulenberatung und dem lesbischen Verein Rad und Tat e. V. (RuT) um ein Baugrundstück in Berlin-Schöneberg, wurde die Entscheidung zugunsten der Schwulenberatung gefällt. STADT 5 Ausschlaggebend sei „neben der vielfältigen sozialen Nutzungskomponente auch die hohe städtebauliche und architektonische Qualität des Konzeptes“, sagte Birgit Möhring, Geschäftsführerin der zuständigen BIM, der Berliner Morgenpost. Ein Satz mit Schlagkraft in Richtung des Mitbewerbers RuT, der vor knapp einem Jahr der eigentliche Sieger des Konzeptverfahrens war und dann nur deswegen das erste lesbische Wohnprojekt Europas nicht feiern durfte, weil die Schwulenberatung Verfahrensfehler beklagte und auf Neuvergabe pochte. Alle drei Bewerber konnten ihre Entwürfe nachträglich verändern, was für wirtschaftlich potente Bewerber wie die Schwulenberatung machbar war, für ein kleines, auf Kante genähtes Konzept wie das von RuT nicht. Den Gewinnerinnen der ersten Ausschreibung nun über Bande mitzuteilen, dass sie wohl nicht so eine „hohe städtebauliche und architektonische Qualität“ mitbringen, ist fast schon als Nachtreten deutbar. SENAT UND ABGEORDNETENHAUS AM ZUGE Die Fraktionsabgeordneten Anja Kofbinger & Sebastian Walter sehen den Ball nun bei sich: „Bei aller Freude über die Zusage an die Schwulenberatung fehlt weiterhin ein Grundstück für ein wichtiges Projekt der lesbischen Community. Berlin braucht ein Mehrgenerationenhaus für lesbische und transidente Frauen. Das Land Berlin ist nun dringend aufgefordert, ein Baugrundstück für das Wohnprojekt von RuT zu finden.“ Bleibt also zu hoffen, dass der Senat sich jenseits von Preisverleihungen für lesbische Sichtbarkeit auch durch konkrete Sachpolitik für eben diese einsetzt und ein lesbisches Wohnprojekt ermöglicht. *ck FOTO: BARBARA DIETL GRAFIK: SCHWULENBERATUNG 26. - 27.01.19 Berlin Wie immer in der Mercedes-Benz Arena www.cavalluna.com Blu Anzeige HAU Image 2018.qxp_Layout 1 13.11.18 15:54 Seite 1 The WANT TANZ MUSIK Adam Linder 13.–16.12. / Premiere ➞ www.hebbel-am-ufer.de

Magazine

Abrigo
blu Gesundheit 2017
After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.
27. Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg • Programmheft
STIGMAfighter im Einsatz gegen Ausgrenzung
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Juli 2016
blu Juli 2016
blu Mai 2015
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.