Aufrufe
vor 1 Jahr

blu Dezember 2017

  • Text
  • Mehringdamm
  • Berlin
  • Berliner
  • Amalgam
  • Lychener
  • Warschauer
  • Musik
  • Karaoke
  • Bkatheater
  • Szene

4 STADT Community

4 STADT Community WELT-AIDS-TAG Auch dieses Jahr ist es notwendig, mit einer Vielzahl von Helfern und engagierten Mitmenschen die Welt auf das Thema HIV und AIDS aufmerksam zu machen. Und das zu Recht, denn das Bewusstsein für diese Bedrohung lässt leider nach. Doch das Vergessen ist auch in Zeiten von PrEP falsch und schlecht! Daher gibt es am 1. Dezember weltweit den Welt-AIDS-Tag mit verschiedensten Aktionen. Mehr dazu in unserem Terminteil. *rä www.weltaidstag.com FOTO: EUROCREME.COM FOTO: SCHWULENBERATUNG BERLIN STADTENTWICKLUNG Lebensort Vielfalt am Ostkreuz Wer ein ganzes Leben lang queer gelebt hat, will das auch im Alter tun. Und wer aufgrund seiner Sexualität geflüchtet ist, der sollte es auch tun „dürfen“. Schön also, dass schon im Frühjahr 2018 ein neuer „Safe Space“ bezugsfertig sein soll. Wie die Schwulenberatung Berlin via E-Mail verkündete, entstünden am Ostkreuz drei therapeutische Wohngemeinschaften, unter anderem für geflüchtete LGBTIQ*, eine Pflegewohngemeinschaft, drei Maisonette-Wohnungen und zwei Läden. „Das Haus in der Neuen Bahnhofstraße 1 a, direkt am Ostkreuz, wird im Frühjahr 2018 bezugsfertig“, so Marcel de Groot, Geschäftsführer der Schwulenberatung Berlin. Gut zu wissen: Mietinteressenten für die großzügigen Maisonette-Wohnungen können an info@ schwulenberatungberlin.de schreiben. *rä GESUNDHEIT Fight the Stigma VERLOSUNG Wir verlosen auf www.blu. fm/gewinne einen Restaurantbesuch für zwei Personen im Restaurant einsunternull in Berlin-Mitte. Wer für Euch kochen wird? Sterne-Koch Andreas Rieger (Bild)! *rä FOTO: XAMAX Die Szene- und HIV-Aktivistin Barbie Breakout geht am Welt-AIDS-Tag, also am 1. Dezember, live auf Facebook. Das aber nicht alleine, sondern zusammen mit Ingo Ochlast, einem HIV-Schwerpunktarzt und PrEP-Experten*. „Wir wollen gerne alle Menschen mit Fragen zu HIV und PrEP erreichen, vor allem aber wollen wir die Leute ermutigen, die sonst keinen Zugang zu einem HIV-Schwerpunktarzt haben oder sich schlicht nicht trauen, konkret nachzufragen“, verrät Barbie Breakout, übrigens selbst HIV-positiv – und in Therapie. „Es gibt keine dummen Fragen, und Scham ist menschlich, sollte aber bei diesen Fragen der Information nie im Weg stehen. [...] Wichtig ist mir, auch die Szene auf dem Land zu erreichen!“ Wer jetzt Sicherheitsbedenken hat, den kann die Schöne beruhigen: „Eure Namen und E-Mail-Adressen werden selbstverständlich 100 % vertraulich behandelt. Sollte euch diese Versicherung nicht reichen, könnt ihr nur zu dem Zweck eine extra E-Mail-Adresse einrichten.“ *rä Ihr könnt eure Fragen zu PrEP und HIV/Aids auch an weltaidstag2017@gmail.com oder m.me/weltaidstag2017 schicken. *Der HIV-Schwerpunktarzt und PrEP-Experte arbeitet in Berlin bei www.praxisteam-friedrichshain.de

TOUR Oliver Gottwald Nicht selten wird der Barde in Sachen Wortwitz mit Rio Reiser oder Kurt Tucholsky verglichen. Er ist ein „herausragender Songwriter und Musiker im deutschsprachigen Indiepop“, schwärmt sein Mann Tom, der ihn auch promotet. „Speziell seine Texte stechen dabei immer wieder hervor.“ Ja, das stimmt. Im Dezember kann man sich selbst ein Bild von dem Mann hinter Liedern wie „Freunde fürs Leben“ und „Stadt Land Fluss“ machen, denn Oliver kommt live und macht unter anderem Station in München, Leipzig und Berlin. *rä HIV-Patienten für Studie gesucht: Sie erhalten 2.200,– € 4.12. München, Milla, 8.12. Leipzig, Horns Erben, 9.12. Berlin, Auster-Club, 27.12. Augsburg, Bungalow, www.olivergottwald.de In einer klinischen Studie der Charité Research Organisation soll ein neues Medikament gegen das HI-Virus angewendet werden. FOTO: MARKO PETZ Es handelt sich um eine Substanz der Klasse der nukleosidischen Reverse-Transkriptase- Inhibitoren (NRTI). Für die Studie werden HIV-Patienten gesucht, die noch nicht in Therapie sind. FOTOAKTION Gegen, CockTail d’Amore, Buttons Klubber, die hier hin gehen, oder auch ins KitKat, die werden gesucht für ein Shooting. Wer Lust hat, in seinem – außergewöhnlichen – Partyoutfit fotografiert zu werden, der kann sich bei Milan Brinker melden. *rä www.milan-brinker.de FOTO: N. BENIKE Scannen und als Interessent für die Studie registrieren! Bei einer Studienteilnahme erhalten Sie 2.200,– €. Nehmen Sie Kontakt auf oder registrieren Sie sich online. Kontakt & Beratung ☎ 030.450 539 210 ✉ patienten@cro-studien.de www.cro-studien.de

Magazine

gab Juli 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
blu Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.