Aufrufe
vor 2 Jahren

rik Juni 2016

  • Text
  • Szene
  • Musik
  • Sauna
  • Pansauna
  • Kultur
  • Eintritt
  • Babylon
  • Juni
  • Metropol
  • Phoenix

Köln 16 GASTRO- & PARTY

Köln 16 GASTRO- & PARTY TICKER Nach sechs Monaten Pause kommt die BANANA Party am 4. Juni zurück in den Club e feld. Mit speziellen BANANA Licht und Lasereffekten und damit es niemandem abseits der Tanzfläche langweilig wird, wird es zum ersten Mal eine Play Area geben. Das Equipment hierfür kommt direkt von den Spezialisten für Darkroomdesign der Xtreme. Die Macher versprechen „ein neues Kapitel musikalischen Exzesses“ mit „drei fantastischen DJs“. Das NEON-Fieber erreicht Münster! Die Special-Edition am 11. Juni im Münsteraner Fusion wird die bislang aufwändigste Einzelparty in der Geschichte der Emergency (Foto)! Die Besucher erwartet eine Party mit leuchtender Gesichtsbemalung, zudem besteht die Möglichkeit, sich in fluoreszierenden Farben bodypainten zu lassen. Sogar die Drinks sollen im Schwarzlicht leuchten. Die Veranstalter versprechen: „Im Juni werdet Ihr die Emergency nicht wiedererkennen... und womöglich auch Euch selber nicht!“ Zur letzten Ausgabe vor der Sommerpause lädt die Backstage Diaries am 11. Juni ins Ehrenfelder ARTheater ein. Für „Music, Sex und grottenschlechte Leberwerte!“ sorgt die DJ-Riege aus Alex Reitinger, Trust. The.Girl, The Electric Taste, Exildiscount und Von Fröhling. Auf drei Areas gibt es die volle Packung Queer Indietronix, Britpop und erlesenste Elektrorhythmen. Die Lesgirls stechen wieder in See. Nachdem ihr Partyschiff am 30. Juli schnell ausverkauft war, gibt es nun eine Wiederholung am 20. August. Vom Wasserbahnhof in Mülheim an der Ruhr geht es in Richtung Duisburg und wieder zurück. Gefeiert wird dabei zur besten Musik aus House, Charts, Electro, Pop und RnB. Karten gibt es ausschließlich im Vorverkauf über Ticketscript, bis 30.6. für 14 €, danach für 29 €. Am CSD Samstag startet die neue Samstagsparty GetUp ab 23 Uhr im Club Neuschwanstein in der Mittelstraße in Köln. Ab dem 10. September 2016 wird die GetUp dann monatlich am zweiten Samstag stattfinden. Zum CSD-Special erwartet die Gäste auf zwei Areas ein grandioses Lineup. Auf dem Mainfloor sorgen die DJs Kevin Neon (Beatz&Boyz/Drag Race) und Sean Baker (celebrate!/Emergency) mit Charts, House und den größten Party- Klassikern für heiße Stimmung. Auf der zweiten Area spielen die DJs rowDee (Fantasypride/celebrate!) und Felix Jackson (Mandanzz/Fantasypride) Hits aus den 80ern und 90ern. Bereits in den 90ern zog es wöchentlich mehrere hundert Partybegeisterte in den Club, der durch die „Pink Triangle“ jahrelang ein fester Bestandteil im Partykalender der Kölner Szene war. Über mehrere Etagen erstrecken sich zwei Dancefloors, mehrere Lounges, eine Vielzahl an Bars und Theken sowie eine eigene Raucherterrasse. Nach einem mehrmonatigen Umbau erwartet die Gäste eine aufwendige Lichtinstallation, die bis ins kleinste Detail auf die Location und die Innerarchitektur abgestimmt ist. Das neu installierte Soundsystem sorgt für ein unverwechselbares Klangerlebnis. Freundlichkeit und Service haben sich die neuen Betreiber als oberstes Gebot auf die Fahne geschrieben. „Wir wollen den Gast begeistern“, so Glenn Löttgen einer der Geschäftsführer des neuen Club Neuschwanstein. Mario Becker und Tim Opfer sind die beiden Macher der neuen Party. Als Mitbetreiber und Geschäftsführer der Mumu, des Ruhrpott, der Maxbar und der Zentralgarderobe ist Mario einem größeren Publikum bekannt. Tim Opfer ist Veranstalter des Fantasypride und hat über sechs Jahre lang die celebrate! mit aufgebaut. Der über Deutschland hinaus bekannte DJ Kevin Neon macht seinem Namen alle Ehre. Bereits als 18 jähriger fing er an sich Neonfarbe ins Gesicht zu schmieren. Freunde sagten damals zu ihm immer „du bist so Neon“ und schon war der Kevin Neon geboren. Sein Musikstiel ist breit gefächert. Er verwöhnt die Freunde der House und Elektro Beats genau so wie die Partybegeisterten die auf Black oder EDM die Nacht zum Tag machen wollen. Der Anfang 20jährige Sean Baker kann trotz seines jungen Alters bereits auf stolze fünf Jahre DJ-Erfahrung und eine Reihe von Bookings, wie Münster, Hamburg, Koblenz, Amsterdam, Bremen, Hannover, Koblenz und Essen zurückblicken. Sein Stil ist genau so frisch und frei, wie facettenreich. Er versteht es immer aufs neue die Vibes der Party und des Publikums aufzunehmen, zu interpretieren und musikalisch zu unterstreichen. Sein unverwechselbarer Mix aus modernen Club Beats und genreübergreifenden Perlen der Musikgeschichte macht den Kölner Felix Jackson seit einigen Jahren zu einem der angesagtesten DJs der Clubszenen des Rheinlands und im Ruhrpott. Von 70s Funk, Disco, Clubmusik der 80er und 90er bis hin zur aktuellen Pop- und Clubmusik finden sich die unterschiedlichsten Stilrichtungen in seinen perfekt abgestimmten Sets wieder. GetUp-Party.de

17 Cityradar GAY NOVA Neu im Venue: Gay Nova mit Pop und Mainstream - den Guapos Marcos und Jean aus Brasilien gefiel es. GRAVITY SUPER NOVA HOMORIENTAL Alfrant hieß seine Gäste beim 11. Jubiläum stylish in Hemd und Fliege willkommen - zum Glück war kein dress code vorgeschrieben und so ließ manch einer sein Sixpack sehen. Die Gravity begeisterte die zahlreichen Gäste von nah und fern mit essential sets von Host Jon Doe und Resident DJ Card Mercier. Im Exile wurde bei der Super Nova den Gästen schon ordentlich Dampf gemacht, um im Anschluss im Venue die Bude abzureißen. MAYDANCE Die GoGos von Zimt & Zucker aus Berlin heizten bei der Maydance im Neon-Outfit den Dancefloor kräftig ein.

Magazine 2018

gab Juli 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
blu Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
Cityguide und Magazine als App. Kostenlos und immer schon 5 Tage vor dem ePaper!

HIER DOWNLOADEN!
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.