Aufrufe
vor 1 Jahr

rik Düsseldorf Mai 2016

  • Text
  • Szene
  • Sauna
  • Kultur
  • Phoenix
  • Eintritt
  • Pansauna
  • Musik
  • Babylon
  • Metropol
  • Schaumparty

Jetzt

Jetzt verlieben

mai 2016 | ausgabe 268 03 Intro nrw #ESC Alles zum Eurovision Song Contest 2016 #mUSIK Jean-Michel Jarre elektrisiert Exklusiv CoVER- STaR Weicht von der Norm ab: DRaNgSal Lieber Leser Satire darf alles, tönte die deutsche Politik nach dem Anschlag auf Charlie Hebdo. Und dann kam Böhmermann. Wo liegt in Deutschland die Grenze von Kunst- und Meinungsfreiheit? Darf man auf den kommenden CSDs Schmähkritik an Politikern und Parteien üben, die sonst selber gerne Schwule als minderwertig darstellen? Ist die AfD ein Club von Moralaposteln, die dank Volker Beck endlich wissen wo sie an den Stoff kommen, der ihnen ihre sexuelle Verklemmtheit nähme und denen angeblich ohne Drogeneinfluss immer wieder die Maus ausrutscht? Muss Beatrix von Storch der Besenstiel im Arsch operativ entfernt werden, um ihren (auf)rechten Umgang mit uns sündigen Homosexuellen zu beenden? Reicht es, solche Dinge in Frageform zu verpacken oder braucht es auch noch den aufklärerischen Aspekt, die Leser darauf hinzuweisen, dass man den Betreffenden natürlich so etwas nicht konkret unterstellen wolle, sondern genau die Frage nach der exakten Grenze zwischen Satire und Beleidigung aufzeigen will? INTERVIEWS: KaTy Bähm, holgER ZImmERmaNN, DJ aNToINE www.facebook.com/rikmagazin unserer LSBT*I-Szene akzeptieren? Wo endet der gute Geschmack und wo beginnt das Anderssein zu stören? Der Kölner CSD thematisiert das bewusst offen mit seinem diesjährigen Motto „anders. Leben!“. Der immer wieder diskutierte Evergreen: Schadet es den Anliegen von Lesben und Schwulen, wenn in S/M-Fußgruppen auf der Parade einige in Ganzkörpergummimontur an der Hundeleine rumgeführt werden? Oder müssen wir das eben auch als Ausdruck einer Facette Mit Provokation reichlich Erfahrung haben auch drei Künstler, die wir in dieser rik interviewen. Der Kölner Comic-Zeichner Ralf König, der sich zur Causa Böhmermann äußert. Der deutsche Sänger Max Gruber alias Drangsal, den der Spiegel als jungen Falco ohne Kokain- Problem bezeichnete und der selbst sagt: „Ich will diese verstockte Indie-Geschmackspolizei vor den Kopf stoßen“. Und nicht zuletzt der britische Schauspieler Daniel Radcliffe, der als Hetero schon schwulen Sex auf der Theaterbühne zeigte und dieses Jahr u.a. mit dem Film „Swiss Army Man“ heraus kommt, in dem er als Leiche (!) eine Männerfreundschaft beginnt. Bevor ich Euch aber weiter totlabere: Schaut selber rein! Es ist eine spannende rik-Ausgabe! Euer Marc SZENE 04 Stadt KALENDER 51 52 61 62 66 Event Termine Impressum Stadtplan Forum Kunst Musik KULTUR Sport Mode Film Musik Buch Kunst Internet Reise Mode Kunst

Magazine

gab Juli 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
blu Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
Cityguide und Magazine als App. Kostenlos.
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.