Aufrufe
vor 10 Monaten

After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.

  • Text
  • Gastronomie
  • Gastronomie
  • Kolumne
  • Trinken
  • Essen
  • Restaurant
  • Hamburg
  • Ricardo
  • Bedient
  • Feiern
  • Flirten
  • Holst
  • Wirklich
  • Petit
  • Amour
  • Hauptbahnhof
Top!-Entertainer Ricardo M. testet die Gourmettempel der Hansestadt Hamburg

AFTER- SHOW-DINNER MIT

AFTER- SHOW-DINNER MIT RICARDO M. IM RESTAURANT MASH Trotz Bio-Trend und „Report Mainz“-Beiträgen über qualvolle Tierhaltungen stehen die Menschen scheinbar mehr denn je auf Frischfleisch. Nach Burger-Buden sind Luxus- Steakhäuser das fleischgewordene Statement, dass man sich was leisten kann. Dazu ein trendy Logo, wertiges Interior Design und der obligatorische Maserati quer über dem Bürgersteig davor. All das bietet seit September das MASH – Modern American Steak House – an der Großen Elbstraße. Trotz „American“ ist das MASH Teil einer dänischen Kette. „Wir sagen Konzept, nicht Kette!“, werde ich korrigiert. Der Laden in schicker Glas-Architektur mit Elbblick ist die erste Dependance der Dänen in Deutschland. Und von der hört man so einiges: von „das beste Fleisch“ bis zu „der unfreundlichste Service der Stadt“. Ein Grund, für euch die Luxus-Fleisch-Hütte mal genauer unter die Lupe zu nehmen! MASH, GROSSE ELBSTRASSE 148 – 150, HAMBURG, S KÖNIGSTR., WWW.MASHSTEAK.DE ESSEN die Fleischeslust aber eher bei mir im Backstage-Bereich überkommt: Mein Dry Age Carpaccio ist o. k., mein Husumer-Filetsteak ist nicht so zart wie mein aktueller Show-Praktikant, und die Chili-Pommes die Beilagen nicht. Die Profiteroles bestimmt von Coppenrath & Wiese. TOP! TOP! TOP! TOP! TRINKEN Flaschen-Preise überwiegend lässig im dreistelligen Bereich. Mein kalifornischer „Boneshaker“-Rotwein gibt Vollgas: voll und sehr rauchig. Das Angebot des Tages für die Geissen-Lookalike-Family bei mir am Nachbartisch: der 2006er Romanée- Conti Grand Cru für reelle 7.000 Euro das Fläschchen. SEITE 11 | ESSEN & TRINKEN FOTO: ROMAN HOLST / ROMAN-HOLST.TUMBLR.COM BEDIENT WERDEN Das Gute zuerst: Nett sind sie alle zu mir, besonders die Sommelière, die mich à la hätte sie nur länger machen sollen, damit ich diese ewige Warterei aufs Essen nicht bemerkt hätte. Anstatt der bestellten Rot- Kartoffelpü kommt erst gar nicht ... TOP! SITZEN Es geht los mit einem echten Highlight: die MASH-Bar gleich rechts. Es duftet nach Leder und Holz. Dabei der Blick auf vorbeiziehende Aida-Schiffchen mit 100%ig konträrem Interior Design. Hat eines Ami-Streifens mit American-Diner- Date-Szene. Hübsch gemacht. Und: super TOP! TOP! TOP! FEIERN Vom Geschäftsführer lasse ich mir natürlich auf Augenhöhe einen Rundgang geben. Auch in den Private Dining Room. Meine Unschuldigkeit denkt an traute Familienessen. Wie ein kräftiger Tritt aufs Maserati-Gaspedal (das fährt man hier halt) schleudert mich sein Kommentar auf den Boden der MASH-Tatsachen: „Hier kann man alles machen, da sind wir sehr diskret.“ TOP! TOP! FLIRTEN Wer sein Erotik-Spielzeug bereits für ein Dinner-Date klargemacht hat und wer auch sein Fleisch noch rhythmisch bewegen mag, für den sind diese American-Diner- Sitznischen perfekt. Wer vor Ort lebendes Fleisch aufgabeln will, der liest bestimmt nicht den hinnerk. TOP! RICARDO M. IM FEBRUAR 20457, OSAKAALLEE 8, HAMBURG, U ÜBERSEEQUARTIER/U MESSBERG, 20 UHR, WWW.RICARDO-M.COM

SEITE 10 | ESSEN & TRINKEN AFTER- SHOW-DINNER Mit RICARDO M. IN NEUMANN|S BISTRO & WEINBAR Business-Kostüm trifft Einstecktuch oder Eppendorf trifft St. Georg. Und die scheinen sich zu mögen, denn das Konzept aus regional-rustikaler Küche und ganz viel Wein scheint aufzugehen – wie wohl schon beim ersten Neumann|s-Ableger am Grindelhof: bumsvoll ist die nagelneu renovierte Bude unten auf der Langen Reihe, wo einst 36er-Fotofilmrollen und ehrliche Spiegelreflexkameras über den 80er-Jahre-Tresen im einstigen Fotoladen der 1000-Töpfe-Shopping-Legende wanderten. Ob die Neumann|s- Töpfe auch so legendär sind, will ich wissen! Da sitze ich nun am letzten freien Tisch, versinke in lässigen Kissen an der Glasscheibe, beschürzte Kellner flitzen vorüber, man lächelt mich an und ich die Business-Crew, die rechts von mir ausgedruckte Marketing- Charts auf dem Tisch ausbreitet, aus reiner Höflichkeit halt auch. Und ich widme mich meinem harten Job: der Speise- und Getränkekarte! NEUMANN|S BISTRO & WEINBAR, LANGE REIHE 101, HAMBURG, U/S HAUPTBAHNHOF, WWW.NEUMANNS-BISTRO.DE ESSEN Für einen Laden, der sich Bistro nennt, wirklich anständig. Rustikal und übersichtlich die Speisekarte: Käsestulle, Flammkuchen, Teller des Tages für Elfneunzig. Heute: Pannfisch. Bestellt! Die rote Beete mit Mozzarella ist super getrüffelt, der Pannfisch wirklich lecker, die Kalorien werden durch den sahnigen Gurkensalat nicht weniger. TRINKEN Das Beste am Neumann|s! Fünfzig Weine offen, hundert in der Flasche, auch direkt zum Kaufen und Zu-Hause-Verschnasseln. Die Jungs und Mädels kennen sich wirklich aus und servieren mir einen hammertrockenen Rosé-Crémant, einen Riesling namens „Sex, Drugs & Rock’n Roll“ und einen noch tolleren vom Gut Herrmannsberg. Stößchen pur! TOP! TOP! TOP! BEDIENT WERDEN Der anfangs wackelnde Tisch wird aufwendig mit alten Gastro-Tricks mundtot gemacht, man lächelt, man berät, man schwirrt umher, man sieht sogar dabei noch gut aus – also zumindest scheint das männliche Personal klug für die gierige St.-Georg-Kundschaft gecastet worden zu sein. Alles flitzt, alles freundlich – leider verdecken die Schürzen so viel ... TOP! TOP! TOP! FOTO: ROMAN HOLST / ROMAN-HOLST.TUMBLR.COM TOP! TOP! FOTOS: STEFAN MALZKORN, WWW.MALZKORNFOTO.DE SITZEN Die Pressedame spricht von einem Design-Mix aus New Yorker Meatpacking District und Kopenhagener Vesterbro. Nun wollen wir den katholischen Dom aber mal in St. Georg lassen. Aber dennoch: wirklich äußerst hübsch gemacht, gemütliche Sitzecken, eine schöne Bar, hohe Stehhocker- Tische, durch die großen Fenster sieht man gut, was draußen so vorbeiwackelt. TOP! TOP! TOP! FEIERN Kann man auch mieten, die ganze Hütte. Oder aber man nimmt in kleinerer Gruppe Platz an der groben Holztafel im rustikalen Separee neben gut gefülltem Weinregal mit Lange-Reihe-Blick. Disco kann man hier nicht machen – da ruft die mittlerweile eppendorfisierte St.-Georg-Nachbarschaft die 110. TOP! TOP! RICARDO M. IM NOVEMBER - SALON KAMM IN, ECKE WEXSTR./ BRÜDER- STR., HAMBURG, S STADTHAUSBRÜCKE, 20 UHR FLIRTEN Zwischen Immobilienmakler, Chefsekretärin und turtelndem Louis-Vuitton-Schal- Paar sitzt es, das Klischee von St. Georg: echte Schwule – vom hinzugezogenen und anständig gebräunten Wohnungseigentümer bis hin zum aufgeschlossenen Café- Gnosa-Gänger, der mal was ausprobieren möchte. Unmengen an Wein bieten viel Beischlaf-Potenzial. TOP! TOP! KUKUUN, SPIELBUDENPLATZ, HAMBURG, S REEPERBAHN, 20 UHR WWW.RICARDO-M.COM

Magazine

gab Juli 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
blu Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
Cityguide und Magazine als App. Kostenlos.
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.