Aufrufe
vor 11 Monaten

After-Show-Dinner von und mit Ricardo M.

  • Text
  • Gastronomie
  • Gastronomie
  • Kolumne
  • Trinken
  • Essen
  • Restaurant
  • Hamburg
  • Ricardo
  • Bedient
  • Feiern
  • Flirten
  • Holst
  • Wirklich
  • Petit
  • Amour
  • Hauptbahnhof
Top!-Entertainer Ricardo M. testet die Gourmettempel der Hansestadt Hamburg

SEITE 14 | ESSEN &

SEITE 14 | ESSEN & TRINKEN AFTER- SHOW-DINNER MIT RICARDO M. IM RESTAURANT WITWENBALL Dass hier im Witwenball zwischen den 1920er- und 1980er-Jahren tatsächlich mal Damen zu Livemusik schwoften und das ganze Ding „Elfriedes Witwenball“ hieß, ist, außer eben beim Namen, nicht mehr im Geringsten zu spüren. Ganz im Gegenteil: Modern, gepflegt geht es zu. Der Untertitel „Küche & Wein“ legt die Richtung vor – Weine sind das Ding von Inhaber und Sommelier Axel Bode. Mein Tipp vorweg: Allein zum Vinoschnasseln lohnt der Witwenball, zwischen Schanze und Eimsbüttel gelegen. Von netten jungen trendy Männern begrüßt nehme ich ganz hinten Platz, im schönsten Bereich der rammelvollen Lokalität. Zack, schon habe ich einen trockenen Sekt vor der Nase stehen! WITWENBALL KÜCHE & WEIN, WEIDENALLEE 20, HAMBURG, U/S STERNSCHANZE, WWW.WITWENBALL.COM ESSEN Aus der übersichtlichen Speisekarte wähle ich die sehr ungewöhnlich marinierte Makrele. Wie Sushi, säuerlich – noch nie so etwas gegessen. Dann kommt der Hammer: das Bœuf bourguignon. Dazu ein Glas Weihnachtsrotwein aus Portugal. Das perfekte Winter-Essen. Die Schokoladenmousse? Man will einfach nicht, dass sie jemals aufhört ... TOP! TOP! TOP! TRINKEN Ich verlasse schwer angetrunken das Lokal. Und habe keinen Kater. Den Grund schwenke ich in der Hand: feinste Premium-Weine de luxe. 30 offene Weine und 200 aus der Pulle warten auf Verzehr. Exzellent! Die jungen deutschen und österreichischen Winzer würde ich gerne alle persönlich kennenlernen, und der Kaffee ist einer der besten der Stadt. TOP! TOP! TOP! FOTO: ROMAN HOLST / ROMAN-HOLST.TUMBLR.COM BEDIENT WERDEN Echte Sommeliers, die einem die gesamte Story vom Weingut Oggau wie ihre eigene Lebensgeschichte erzählen können, sind selten. Hier gibt es sie! Von wem man gerne mal von allen Seiten bedient werden möchte? Von diesem blond-zopfigen Hetero-Biest an der Bar! TOP! TOP! TOP! SITZEN Wer in den 1990ern jung und hip war, kennt noch das R&B, das in denselben Räumen an bunten Plastiktischdecken deftige Kost servierte. Nicht mehr wiederzuerkennen die Bude! Ein wenig 1920er- Jahre oder so. Ich sitze auf petrolgrüner Samtbank vor großer Spiegelfläche mit Holz und Glühbirnen. Was das i-Tüpfelchen wäre: ein Hauch Witwenball-Flair. TOP! TOP! TOP! FEIERN In denselben Räumen residierte ab den 1920er-Jahren bis in die 1980er ein legendäres Tanzlokal mit Livemusik: Elfriedes Witwenball – ein perfekter Aufhänger eigentlich! Jetzt kann man den hübschen Laden zwar mieten, schade aber, dass der Name nicht auch Konzept ist. Meine Idee: ein Roaring-Twenties-Ball mit Dinner! TOP! TOP! TOP! TOP! FLIRTEN Wer auf einen bunten Mix aus allem steht, was das Schanzen-Eimsbüttel-Umfeld so reinspült, ist hier genau richtig. Alles da: heteroflexible Trendjungs, die Agentur-Trulla, der Lehrer aus Eimsbüttel, etwas Sex aus der Schanze. Guter Mix. Gay-Faktor eher niedrig. Flirt-Vorteile: die große Bar mit Hockern, die großen Spiegel überall. RICARDO M. IM DEZEMBER MIT RICARDO M., KUKUUN, SPIELBUDENPLATZ 21 – 22, HAMBURG, S REEPERBAHN, 20:30 UHR, WWW.RICARDO-M.COM

SEITE 6 | ESSEN & TRINKEN AFTER- SHOW-DINNER MIT RICARDO M. IM ATLANTIC RESTAURANT Dass das Atlantic ein Hotel ist, weiß man ja dank Dauergast Udo Lindenberg. Doch dass sich mitten in St. Georg mit Außenalster-Blick eines der besten Restaurants befinden soll, hatte ich nicht so recht auf der Speisekarte. Fanfaren erklingen, die Ricardo-M.-Flagge wird gehisst, ich betrete die ehrwürdige Grand-Hotel-Lobby, der Hoteldirektor begrüßt mich mit Handschlag, die laute, profane Welt da draußen verstummt. Ein Begrüßungsschampus an Udos Bar? Sehr gerne! Und – zack! – bin ich Fan von James, seit 35 Jahren Barmann. Hat sie alle schon bedient. Nun auch mich. Es tue sich was hinter der Fassade, ein preislich attraktiver Mittagstisch sei neu, man freue sich, mit neuem Besitzer neu durchzustarten. Ob ich bereit für den zweiten Champagner direkt am gedeckten Tisch im Restaurant sei. Das geht ja gut los! ATLANTIC RESTAURANT, AN DER ALSTER 72 – 79, HAMBURG, U/S HAUPTBAHNHOF, WWW.KEMPINSKI.COM/HAMBURG ESSEN Rindertatar, Hummersuppe, Crêpes Suzette – was dieser Ozeandampfer einem da auf feinstem Porzellan und Silber serviert, offenbart eine gute und eine schlechte Nachricht. Die gute: Das Atlantic gehört definitiv zu den besten Restaurants der Stadt. Die schlechte: Eine Schande, dass man es nicht auf dem Zettel hat! Darum: hingehen! TOP! TOP! TOP! TRINKEN Es geht in einer Legende los: Udos Bar. Nach dem ersten Rosé-Champagner ist es schon meine! „Blanc de Blanc“-Champagner, Grauburgunder, Gewürztraminer zur Hummersuppe – es will einfach nicht aufhören! Ein, zwei Glas „Drecksau“ vom Weingut Wolf inner Pfalz? Sehr gern doch, Herr Restaurantleiter, und ssetzn sse sisch doch datssu! TOP! TOP! TOP! FOTO: ROMAN HOLST / ROMAN-HOLST.TUMBLR.COM BEDIENT WERDEN Was soll ich euch sagen: Ich bin mehr als begeistert und fühle mich wie Tina Turner, Whitney Houston, Ella Fitzgerald, Rod Stewart oder Michael Jackson, die hier alle schon abgestiegen sind. Kein Wunder, dass Udo Lindenberg da jetzt seit zwanzig Jahren wohnt. Liebes Atlantic, mir würde diese Eck-Suite sehr gut gefallen ... TOP! TOP! TOP! SITZEN Ich wackel noch mal rauf und runter. Tatsächlich, es ist original Federkern im Stuhl! Der Look ist Geschmacksache, gehört aber hierhin wie mein Kunstlederslipper zu mir. Ich genieße hanseatisch-kaiserliche Behaglichkeit, während mein Blick auf die verregnete Außenalster und vorbeirasende Autos fällt. Pfui Teufel, die Welt da draußen! TOP! TOP! TOP! TOP! TOP! TOP! FEIERN Kann man hier stilvoll! Es stehen einem diverse Salons, Festsäle und Pipapo zur Verfügung. Und Catering und alles. Presseball, Ball über den Wolken im 66. Jahr, Movie meets Media – spricht alles für sich. Worüber ich derzeit mit dem Hoteldirektor spreche: eine wöchentliche Bingo!-Show im großen Festsaal. Samstags. 20:15 Uhr. Im ZDF. FLIRTEN Wer auf Udo Lindenberg abfährt, der GayRomeo-Gruppe „Elder Statesmen“ beigetreten ist oder es aber gar auf deren weibliche Begleitungen abgesehen hat, ist hier garantiert richtig. Verarmte Heiratswillige könnten allerdings Glück bei dem einen oder anderen zum prachtvollen Familienfest mitgebrachten Sohnemann haben! TOP! TOP! RICARDO M. IM JANUAR 23.1., RICARDO M.S SHOWSALON - BINGO, TALK & LIVEMUSIK, ECKE WEXSTR./ BRÜDERSTR., HAMBURG, S STADTHAUSBRÜCKE, 20 UHR WWW.RICARDO-M.COM

Magazine

gab Juli 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
blu Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
Cityguide und Magazine als App. Kostenlos.
Regionalseiten
blu.fm Webseite

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.